über mich

Hi, ich bin Paula

Ich lasse Texte sprechend lebendig werden.

Wenn es dich mit einem Text auf die Bühne (oder ins Studio) zieht, helfe ich dir, lange Sätze, schwierige Worte und schnelle Rollenwechsel zu meistern. So lange, bis dein Publikum die Geschichte vor Augen hat.

Selbstständige unterstütze ich bei sprecherischen Herausforderungen, zum Beispiel bei Vorträgen, Workshops, Kund*innengesprächen und beim ersten eigenen Podcast.

Davon bin ich überzeugt:

1. Sprechen und Zuhören betreffen uns als ganze Menschen. Mit Kopf und Bauch. Herz und Händen.

2. Sprache schafft Wirklichkeit und Wirklichkeit schafft Sprache. Diese Wechselbeziehung können wir bewusst gestalten: durch respektvolle, achtsame Kommunikation im Denken, Sprechen und Handeln.

3. Sprechen und Kommunikation sind vielfältig. Deshalb biete ich keine Standardlösungen an, sondern suche mit dir zusammen einen Weg, der sich stimmig anfühlt. Für dich, für die Situation und das Ziel, das du erreichen willst.

4. Ich halte überhaupt nichts davon, jemanden „ins kalte Wasser zu werfen“. Selbstbestimmung und Vertrauen sind mir wichtig, deshalb nähern wir uns der Herausforderung Schritt für Schritt.

5. In meinen Trainings schaffe ich einen Raum, in dem Fehler erlaubt sind und wertgeschätzt werden. Fehler sind großartig, um zu lernen!

6. Freude ist mein Antrieb. Ihr folge ich.

Ich sitze vor einer türkisblauen Wand, zwischen lauter Blumenkübeln und schaue lachend nach oben.
Da bin ich noch ein Kind und sitze auf einem Küchenstuhl. Ich trage einen sehr großen, braun-blau gestreiften Pullover und eine rote Hose und schaue ganz ruhig in die Kamera.

Mein Weg zur Sprechtrainerin

Wenn ich Texte spreche, bin ich in meinem Element. Dann vergesse ich alles drumherum – das war schon immer so.

Als Kind habe ich mit Begeisterung Gedichte vorgetragen. Gleichzeitig war ich im Alltag eher zurückhaltend.

Als Jugendliche fand ich dann zum Theater. Da fühlte ich mich frei und lebendig. Ich konnte ausprobieren, wofür sonst nicht genügend Raum war.

Meiner Leidenschaft für Sprache bin ich trotzdem erst schriftlich gefolgt. Ich habe Latein und Griechisch, und später Literaturwissenschaft studiert.

Das war ganz schön verkopft! Die körperliche, gefühlvolle Dimension des Sprechens fehlte mir.

Zum Glück habe ich über das Theater zur Sprecherziehung gefunden und eine studienbegleitende Ausbildung zur Sprecherzieherin (DGSS) gemacht.

Hier bin ich zu Hause! Mein absolutes Lieblingsthema ist das Sprechen auf der Bühne (Lesungen, Rezitation, Theater).

Die Zusammenhänge zwischen Körper und Denken, Atem und Intention, Stimme und Kontakt zu erforschen, macht mich glücklich.

Introvertiert? Und Sprechen?!

 Vielleicht denkst du jetzt: Das ist nur was für Extrovertierte. Nö, ehrlich gesagt nicht!

Ich bin introvertiert, und ich liebe Ruhe und Rückzug. Das ist mein Gegengewicht zum Sprechen, wo es um Kontakt und Verbindung geht.

Denn bevor ich mit anderen in Kontakt gehen kann, brauche ich die Verbindung zu mir.

Wir Intros kriegen immer wieder gesagt, wir seien „zu“ leise. „Zu“ introvertiert und gleichzeitig irgendwie nicht genug.

Das halte ich für Quatsch. Wir haben unseren eigenen Stil (der für manche ungewohnt ist) und unsere eigenen Bedürfnisse.

Wenn wir die kennen und unser persönliches Gleichgewicht finden, schaffen wir erstaunliche Dinge.

Zum Beispiel auf einer Bühne stehen… ☺️

Vielleicht merken wir sogar, dass die Bühne unser Zuhause ist, und dass sie ein paar ganz spezielle Vorteile für uns bereithält!

 

Hier kannst du noch mehr über meine Geschichte erfahren.

 

NEWSLETTER

Lass uns in Kontakt bleiben!

Mit meinem Newsletter bekommst du alle zwei Wochen einen Impuls und eine persönliche Geschichte von mir.

Dabei geht es immer ums Sprechen - mal für die Bühne, mal fürs Business und mal fürs Studio.

Was passiert mit meinen Daten? Zur Datenschutzerklärung.

Erfahrungswerte

  • 19 Jahre Bühnenerfahrung
  • 11 Jahre Berufserfahrung als Sprechtrainerin

Abschlüsse

Sprecherzieherin DGSS – Prüfung durch die Deutsche Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung (DGSS)

M. A. Komparatistik/Kulturpoetik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

B. A. Latein/Griechisch an der Georg-August-Universität Göttingen

Ich stehe und spreche einen Text. Vier andere Personen sitzen oder stehen um mich herum, sie schmiegen sich an mich an und versuchen, mich nach unten zu ziehen.
Paula und Andrej stehen nebeneinander, den Kopf leicht zueinander geneigt.

Fortbildungen

Ab April 2024 – „Hörbuchliebe“ bei Vanida Karun

März 2024 – „Gestisches Sprechen“ bei Viola Schmidt und Cornelia Krawutschke, Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch

September 2023-April 2024 – „Integrative Körperarbeit auf Basis des Body Mind Centering“ bei Regina Biermann

August 2023 – „PferdeStärkenFührung“ bei Elma Esrig

 

UNAUFGEREGTE ART

„Paula hat eine sehr angenehme, unaufgeregte Art, wodurch ich gut mit ihr zusammen meine Themen anschauen konnte.“

Rahel

VERTRAUENSWÜRDIG

„Ich habe Dich kennengelernt als sehr vertrauenswürdig und positiv denkend. Du bist gelassen und kannst Dich flexibel auf unerwartete Problemstellungen einstellen. Außerdem lachst Du gerne und bist sehr hilfsbereit.“

Mira

ENTSPANNT UND KOMPETENT

Paulas entspannte, fröhliche und kompetente Art macht es leicht, sich im Sprechen weiterzuentwickeln.

Bianca

Da sitze ich auf einer Bank, neben mir ein Mann aus Bronze. Wir haben die gleiche Haltung: Der Kopf auf die Hand gestützt, der Ellbogen auf die Bank und das Bein zueinander überschlagen.

Fun Facts

  • Ich liebe Nebel, Sturm und Gewitter. Überhaupt mag ich es abenteuerlich und gehe gerne querfeldein.
  • Als Kind wollte ich Erfinderin werden und habe alte Elektrogeräte von meinem Papa auseinandergebaut.
  • Etwas mit meinen Händen machen, tut mir immer noch gut. Kochen, basteln, bauen – dabei vergesse ich die Zeit.
  • Ich mag Bilder im Kopf und arbeite gerne mit Vorstellungsbildern. Zum Beispiel mit dem hier.
  • Ich habe eine Schwäche für Sprache. Ein seltenes Wort oder ein Versprecher, der neue Bilder entstehen lässt? Liebe ich!

Mehr Fakten über mich findest du hier.

Wollen wir uns vernetzen?

Du findest mich auf Instagram und LinkedIn. Ich poste dort kleine Einblicke in meinen Alltag, Reflexionen über das Sprechen und Übungen.

Folge mir oder schick mir eine Vernetzungsanfrage – ich freu mich auf dich!

Ich mag auch die Vernetzung mit meinen Kolleg*innen! Dieses Interview mit mir ist auf dem Blog „still & sensibel“ von Mim Gaisser erschienen.

Schwarzer Text auf weißem Hintergrund: "Kommunikation für Introvertierte. Interview mit Paula Marie Berdrow. Stillundsensibel.de."<br />
Rechts neben dem Text ist ein Foto von Paula. Um den Text herum ist ein gelber Rahmen.
Die linke Bildhälfte ist blau mit folgendem Text: WEIT. WEICH. WACH. Sprechen ist Verbindung. Die linke Bildhälfte ist ein Foto von Paula. Sie duckt sich lachend unter einem Holzbalken durch un schaut dabei nach links rüber.

WEIT. WEICH. WACH. | Sprechen ist Verbindung. – Mein berufliches Motto

Beim Sprechen geht es immer um Verbindung. Die drei Wörter mit W sind dabei eine große Hilfe!

  • Weite ist zum Beispiel in der Stimme, wenn du sie in den Raum schickst und deine Zuhörer*innen erreichst.
  • Weichheit ist im Einlassen auf dein Gegenüber.
  • Wachheit ist Präsenz, Lebendigkeit und Freude an der Kommunikation!

Hier erfährst du mehr darüber.

Mein Werdegang (in der 3. Person)

Paula Marie Berdrow ist ausgebildete Sprecherzieherin (DGSS) und hat einen Masterabschluss in Komparatistik/Kulturpoetik.

In ihrer Studienzeit in Münster fing sie an, Seminare für Rhetorik, Kommunikation und Stimme zu geben. Später legte sie ihren Schwerpunkt auf 1:1 Sprechtrainings. Sie arbeitet mit Selbstständigen ebenso wie mit Menschen, die professionell Texte sprechen wollen.

Mittlerweile blickt sie auf 11 Jahre Berufserfahrung als Trainerin zurück. Sie vertritt einen ganzheitlichen und kooperativen Ansatz.

Als Sprecherin im Rahmen von Lesungen, Rezitationen und Studioaufnahmen lässt sie Texte für ihre Zuhörer*innen lebendig werden. Als Ensemblemitglied von Theater en face ist sie regelmäßig auf der Theaterbühne zu sehen und von 2019-2023 war sie Projektleiterin beim Stadtensemble.

NEWSLETTER

Lass uns in Kontakt bleiben!

Mit meinem Newsletter bekommst du alle zwei Wochen einen Impuls und eine persönliche Geschichte von mir.

Dabei geht es immer ums Sprechen - mal für die Bühne, mal fürs Business und mal fürs Studio.

Was passiert mit meinen Daten? Zur Datenschutzerklärung.