über mich

Hallo, ich heiße Paula. Ich bin eine ruhige und abenteuerlustige, systematische und chaosliebende, skeptische und begeisterungsfähige Person – Du siehst, in mir leben viele Widersprüche!

Wenn Du Dir meine anderen Texte hier durchgelesen hast, ist dir sicher schon aufgefallen, dass ich mich selbst zu den introvertierten Menschen zähle. Ich beobachte gerne, liebe es in die Tiefe zu gehen und brauche viel Zeit für mich, um in Ruhe über alles nachzudenken.

Wie Du Dir vorstellen kannst, ist mir die Kommunikation nicht immer leichtgefallen. Vor allem als Kind, als ich aufgrund meiner zurückhaltenden Art gerne mal gefragt wurde, warum ich denn „so böse gucken und nicht hallo sagen“ würde.

Irgendwann habe ich dann zum Theater gefunden. Und ich kann Dir sagen, das hat mich Überwindung gekostet – ich stand vor der Tür und bin wieder weggegangen, aber nach einer Runde „um den Pudding“ habe ich dann doch noch Mut gefasst und bin durch die Tür hindurchgegangen.

Dort habe ich einen Raum gefunden, in dem es erstmal kein richtig oder falsch gab. Auf der Bühne fühlte ich mich irgendwie freier, ich war ja nicht „ich“, sondern spielte eine Rolle. So konnte ich Verhaltensweisen ausprobieren, die ich sonst eher nicht an den Tag legen würde. Jedenfalls nicht in der Öffentlichkeit.

Über das Theater habe ich dann zur Sprecherziehung gefunden und mich zur Sprecherzieherin DGSS ausbilden lassen. Das heißt, ich habe praktische und theoretische Kenntnisse in Rhetorik, Sprechkunst und Stimme erworben. Unter „Sprecherzieherin“ können sich die Meisten aber nicht viel vorstellen, also bezeichne ich mich stattdessen als Sprecherin & Kommunikationspädagogin.

Heute begleite ich stille und zurückhaltende Menschen, die sich mehr Sicherheit in der Kommunikation wünschen. In meinen 1 : 1 Trainings und Gruppenseminaren schaffe ich einen Raum, in dem Du ausprobieren kannst, wer Du in der Kommunikation wirklich sein willst.

Die Liebe zur Sprechkunst habe ich mir auch erhalten. Besonders wohl fühle ich mich im Bereich Rezitation, Lesung und Sprechperfromance. Denn heute stehe ich zu mir und wage mich als introvertierte Person – auch ohne schützende Rolle – gerne auf die Bühne.

Für mehr Intro-Power in der Kommunikation!

Deine Paula

Meine Werte

RESPEKT gegenüber jedem einzelnen Menschen. Respekt heißt für mich offen bleiben, nicht vorschnell urteilen, sondern den anderen Menschen in seiner Komplexität und Eigenart annehmen.

KOOPERATION Ich bin fest davon überzeugt, dass wir miteinander mehr erreichen als gegeneinander. In der Kommunikation geht es mir nicht um Durchsetzung, sondern darum, einen Prozess der Verständigung anzustoßen. Zuzuhören, sich in die Perspektive der Gesprächspartner*innen hineinzuversetzen ist genauso wichtig wie Reden und den eigenen Standpunkt vertreten.

GANZHEITLICHKEIT Wir sind nicht nur unser Verstand, sondern auch Seele, Gefühl und Körper. In der Kommunikation stecken wir als ganze Menschen, mit Gedanken und Überzeugungen, mit unserer Persönlichkeit, unseren Gefühlen und unserem Körper.

AUTHENTIZITÄT heißt für mich, dass es keine fertigen Rezepte gibt, die für alle passen. Wie jemand kommuniziert, wie jemand auftritt, ist individuell und so müssen auch die Lösungen für diesen Menschen sein. Stimmig.

GERECHTIGKEIT Alle Menschen sollten die gleichen Rechte und Chancen haben. Leider ist das noch keine Realität, stattdessen gibt es verschiedene Formen von Diskriminierung und Ungleichheit. Wenn wir darüber nachdenken, wie wir miteinander kommunizieren, können wir Gerechtigkeit also nicht einfach voraussetzen. Wir müssen ganz bewusst daran arbeiten, diskriminierende Verhaltensmuster abzubauen.

EHRLICHKEIT & VERLETZLICHKEIT Ich versuche mich so zu zeigen, wie ich jetzt gerade bin. Ich sage, was ich weiß und was ich nicht weiß, was für mich geht und was nicht. Ich respektiere es, wenn Andere dasselbe tun und versuche Räume zu schaffen, in denen genau das zur Selbstverständlichkeit wird.

Mein Weg

  • 2021 Neustart als Sprecherin & Kommunikationspädagogin
  • Seit 2020 Tätigkeit als Kulturmanagerin für das Stadtensemble
  • 2019-2021 Gästeführerin im Rüschhaus und auf Burg Hülshoff
  • 2019 künstlerische Konzeption des Literaturabends DROSTE SALON: Drey Elisabeth für Burg Hülshoff – Center for Literature
  • 2018-2020 Findungsphase – in dieser Zeit habe ich meine Tätigkeit als Trainerin unterbrochen, um mich neu auszurichten
  • 2018 Sprecherzieherin (DGSS) – Abschluss der Ausbildung in Münster, an der Prüfstelle der Deutschen Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung (DGSS)
  • 2018 M. A. Komparatistik/Kulturpoetik an der WWU Münster
  • Ab 2015 Dozentin für Rhetorik an der Volkshochschule Münster
  • 2014 Lehrauftrag an der Universität Vechta, Sprecherziehung für Lehramtsstudierende
  • 2011 Umzug nach Münster, Masterstudium und Fortsetzung der Ausbildung zur Sprecherzieherin DGSS, erste Schritte als freiberufliche Sprecherin und Rhetoriktrainerin
  • 2010 B. A. Latein und Griechisch an der Universität Göttingen
  • 2007 Entdeckung und Beginn der Ausbildung zur Sprecherzieherin DGSS
  • 2006 Abitur gemacht, zum Studieren nach Göttingen gegangen
  • 1987 in Bremen geboren und aufgewachsen

Willst Du mich kennenlernen? Dann folge mir auf

NEWSLETTER

Als Newsletter-Abonnent*in bist Du immer ganz nah dran. Hier erzähle ich Dir ganz persönlich und ungeschminkt von meinem Prozess als introvertierte Kommunikationstrainerin.

Was passiert mit meinen Daten? Hier geht es zur Datenschutzerklärung.